Zugriff auf Beschleunigungsmesser

ein komplexes Thema auf einfache Weise

Beschleunigungsmesser-Design

Eigenschaften des Beschleunigungsmessers

EIN
B
F
D
E
C
K
h
ich
g

In diesem Kapitel wollen wir uns mit den Haupteigenschaften bzw. typischen Merkmalen eines Beschleunigungssensors befassen. Neben der Definition wollen wir den Einfluss der Konstruktion auf die Eigenschaften des Vibrationssensors untersuchen und verstehen.

 

Es gibt auch Industrienormen, die die Eigenschaften eines piezoelektrischen Beschleunigungsmessers behandeln. An erster Stelle zu nennen ist die Norm ISO 16063 über Methoden zur Kalibrierung von Schwingungsaufnehmern und die beiden älteren Normen ISA-RP37.2-1982 (R1995) und ANSI/ASA S2.2-1959 (R2016), die ebenfalls die Art und Weise der Messung bestimmter Messungen beschreiben Eigenschaften.

 

Um etwas Ordnung in das Meer der Eigenschaften zu bringen, habe ich sie entlang drei Hauptachsen gruppiert, nämlich amplitudenbezogene Eigenschaften, frequenzbezogene Eigenschaften und schließlich temperaturbezogene Eigenschaften.

Ich habe auch versucht, die „guten“ Eigenschaften bzw. bauarttypischen Eigenschaften eines piezoelektrischen Beschleunigungssensors von den „schlechten“ zu trennen, die ich Störfaktoren genannt habe und im letzten Kapitel beschrieben werden.

Im Bau

BBBBB